Lebenslauf

Anglo-tschechische Mezzosopranistin Lucie hat ursprünglich Philologie an Oriel College, Oxford Universität, mit Auszeichnung absolviert, bevor sie sich entschloss Gesang zu studieren und ein Stipendium für Postgraduales Studium auf der Royal Academy of Music in London erworben hat. Das Studium schloss sie mit Auszeichnung ab, nachdem sie den prestigeträchtigen Elena Gerhardt-Liederpreis, den Patricia Kris Wolfe- Preis und das Wilson S & M Eyres Stipendium erhalten hatte.

Lucie genießt eine sehr abwechslungsreiche internationale Karriere, die Oper, Lied, Theater und vor allem Oratorium umfasst. Vor kurzem kehrte sie an die Oper zurück und sang die Rolle der Flosshilde / Das Rheingold mit der LPO unter der Leitung von Vladimir Jurowski. Kürzliche Oratorienauftritte fanden statt in der Royal Albert Hall, der Queen Elizabeth Hall, St. John’s Smith Square, St. Martin the-Fields, London und das Rudolfinum in Prag. Andere Opernrollen schließen Lapák / Das schlaue Füchslein und 3. Waisenkind / Der Rosenkavalier (Glyndebourne Festival Opera / Jurowski / Ticciati), Cherubino / Le Nozze di Figaro (RAM / Sir Colin Davis), die Hexe / Hänsel und Gretel, und Madame Larina / Eugene Onegin ein.

Lucie ist eine begeisterte Lieder Sängerin und tritt regelmäßig mit der Pianistin Lada Valešová auf. Sie hat in Wigmore Hall, London, Nationalmuseum in München, Palais Wallenstein und Palais Schebeck in Prag und mit dem Korngold Quartett für das Concentus Moravae Festival in Brno gesungen. Als Schauspielerin hat sie regelmäßig mit der Prager Shakespeare Company gespielt, zuletzt als Polixenes in der ersten englisch / tschechischen zweisprachigen Produktion von The Winter’s Tale (Prag Nationaltheater / Guy Roberts).

Aufgrund ihres sprachlichen Hintergrunds ist Lucie auch als Sprachcoach für Sänger sehr gefragt und hat an der Einstudierung tschechischen Opern an Royal Opera House, Covent Garden, Glyndebourne Festival Opera und der Bayerischen Staatsoper, München gearbeitet.